Skip to main content

Privacy Statement of Zimmerli Sales und Management Consultants AG


Stand: 25. Mai 2018

 

Wir wollen es Ihnen einfach machen. Und uns an die sprachlichen Vorschriften der DSGVO halten. Darum ist diese Datenschutzerklärung in Plain Language – und damit in einer klaren und verständlichen Sprache – geschrieben. 


§ 1

Einleitung

Die Zimmerli Sales- und Management-Consultants AG bietet Consulting-Dienstleistungen an. Diese Leistungen erbringen wir mit eigenen Ressourcen und in Zusammenarbeit mit einem Netzwerk freischaffender Profis.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Darum zeigen wir Ihnen in dieser Erklärung auf, welche Daten wir speichern und wie wir mit Ihren persönlichen Angaben umgehen.

Um die Dienstleistungen der Zimmerli Sales- und Management-Consultants AG nutzen zu können, müssen Sie diese Datenschutzerklärung annehmen. Dabei müssen Sie wissen, dass sich diese Erklärung von Zeit zu Zeit ändern kann. Wir schränken die Rechte, die Ihnen diese Datenschutzerklärung garantiert, aber nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung ein. Alle Änderungen veröffentlichen wir auf dieser Seite. Machen wir besonders starke Anpassungen, dann informieren wir unsere Kunden und Kontakte ausserdem immer persönlich. Ältere Versionen dieser Erklärung bewahren wir zudem in einem Archiv auf – Sie können sie auf Nachfrage gerne einsehen.

 

§ 2

Anwendbares Recht

Unsere Website unterliegt dem schweizerischen Datenschutzrecht. Konkreter: dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) sowie allenfalls auch anwendbarem ausländischem Datenschutzrecht. Dazu gehört speziell die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (EU). Die EU anerkennt, dass in der Schweiz ein angemessener Datenschutz gewährleistet ist.

 

§ 3

Welche Personendaten speichern und bearbeiten wir?

Unsere Webseite speichert keine persönlichen Daten der Besucher. Es werden weder Daten gespeichert noch verarbeitet noch analysiert. Die Werkzeuge Google Maps und Google Analytics werden von uns nicht verwendet.  

In unseren internen Systemen legen wir nach Bedarf Angaben ab, die für die Auftragsabwicklung und Kundenbetreuung wichtig sind. Zum Beispiel:

·       Projektbezogene Dokumente, an denen wir arbeiten. Diese bewahren wir 10 Jahre auf.

·       Notizen aus Beratungsgesprächen

Schliesslich können Newsletter Grafiken und Weblinks enthalten, mit denen wir personenbezogen erfassen können, ob Adressaten einen einzelnen Newsletter geöffnet haben und welche Weblinks sie angeklickt haben. So erfassen wir die Nutzung von Newslettern, um deren Qualität zu sichern und Verbesserungen zu ermöglichen.

Das Speichern und Erfassen von Daten ist uns rechtlich gestattet. Es hat seine Grundlagen in der Datenschutz-Grundverordnung DSGVO: Art. 6 Abs. 1 lit. a, b und f – mit der Informationssicherheit als berechtigtem Interesse.

 

§ 4

Wo speichern wir diese Daten?

Unsere Website sowie die internen Systeme sind professionell in Rechenzentren in der Schweiz und in der EU gehostet. Für jeden Zugriff auf unsere Website werden standardmässig Webserver-Logdateien erstellt. Diese umfassen folgende Angaben:

·       IP-Adresse

·       Datum

·       Uhrzeit

·       Browser-Anfrage einschliesslich der Herkunft der Anfrage (sogenannter Referrer)

·       Wichtig ist auch der sogenannte User-Agent, der Aufschluss über die Art des verwendeten Browsers gibt – insbesondere über die Sprache, die Version und das Betriebssystem.

Zusätzlich führt das System Logdateien, die Fehler und Funktionsaufrufe protokollieren. Diese Logdateien können Benutzerdaten beinhalten. Die Logdateien helfen uns, technische Probleme zu erkennen und die Sicherheit zu gewährleisten. Wir löschen alle Logfiles spätestens nach 365 Tagen.

Die rechtlichen Grundlagen für das Führen von Logdateien liegen in der DSGVO: Art. 6 Abs. 1 lit. a, b und f – mit der Informationssicherheit als berechtigtem Interesse.

 

§ 5

Wozu verwenden wir die Daten?

Die gesammelten Daten verwenden wir ausschliesslich für:

·       die laufende Auftragsabwicklung

·       die Betreuung und Beratung unserer Kunden

·       Webtraffic-Analysen (mit und ohne Personenbezug)

·       Sales- und Marketing-Aktivitäten

Dazu können wir Daten auch an Dritte weitergeben. Dies geschieht zum Beispiel dann, wenn freischaffende Berater oder Newsletter-Tool-Anbieter Daten benötigen, um Aufträge zu verarbeiten. Daten geben wir aber nur dann weiter, wenn dies nötig ist, um unsere definierten Zwecke zu erreichen – und nie zur weiteren Verwendung durch Dritte.

 

§ 6

Wie gewährleisten wir die Datensicherheit?

Wir haben verschiedenste prozessbezogene, physische und technische Sicherheitsmassnahmen ergriffen, um Ihre Daten vor Verlust, Diebstahl und unautorisiertem Zugriff zu schützen. Aufgrund der elektronischen Datenkommunikation können wir aber keine 100%ige Vertraulichkeit gewährleisten – ein Restrisiko bleibt.

 

§ 7

Welche Services wickeln Dritte für uns ab?

Um die Beratungsaufträge zu erfüllen, greifen wir auf unser globales Berater-Netzwerk zurück. Diese erhalten von uns nur die Dokumente, die von unseren Kunden eingereicht werden – und keine weiteren Personendaten.

Wichtig für Sie zu wissen ist: Alle unsere Partner sind zur Geheimhaltung sämtlicher Personendaten verpflichtet. Dabei gibt es mehrere Kategorien.

1.     Die meisten US-amerikanischen Partner gewährleisten einen angemessenen Datenschutz gemäss dem amerikanisch-europäischen und den amerikanisch-schweizerischen Privacy Shield. Beim Privacy Shield handelt es sich um eine Absprache auf dem Gebiet des Datenschutzrechts, die zwischen der Europäischen Union respektive der Schweiz und den USA ausgehandelt wurde.

2.     Unternehmen, die ihren Sitz in einem EU-Mitgliedstaat haben, sind selbst zur Einhaltung der DSGVO verpflichtet. Damit ist auch hier ein angemessener Datenschutz gewährleistet. Die Rechtsgrundlagen für den Datenschutz europäischer Unternehmen liegen in der DSGVO: Art. 6 Abs. 1 lit. a u. b.


§ 8

Wie verwenden wir Cookies?

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine bessere, schnellere und sicherere Nutzung unserer Services zu bieten.

Ausdrücklich nicht verwenden wir Cookies zum Schalten personalisierter Werbeanzeigen (Remarketing).

Was sind Cookies?
Cookies sind kleine Dateien, die von Websites auf Ihrem Computer abgelegt werden, während Sie im Internet surfen. Wie auf vielen anderen Websites verwenden auch wir Cookies, um herauszufinden, wie unsere Dienste genutzt werden und wie sie sich weiter verbessern lassen.

Warum verwenden wir diese Technologie?
Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste auf vielfältige Weise anzubieten, zu messen und zu verbessern.

Setzen wir auf ein On- und Offsite-Targeting?
Nein, das tun wir nicht. Targeting (engl. target = Ziel) bezeichnet die genaue Zielgruppenansprache im On- und Offline-Marketing. Wichtigste Voraussetzung dafür ist die Zielgruppenbestimmung im Vorfeld einer geplanten Werbekampagne. Über moderne Technologien ist es möglich, eine Kampagne zielgruppengenau zu steuern.

Gibt es auch Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies)?
Nein, die gibt es nicht. Die Werkzeuge Google Analytics und Google Maps setzen wir nicht ein.

Wie können Sie die Speicherung von Cookies verhindern?
In Ihrem Browser können Sie einstellen, dass Cookies nur mit Ihrer Zustimmung und nur im Einzelfall gesetzt werden dürfen.

 

§ 9

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?

Alle Besucherinnen und Besucher unserer Website wie auch andere Personen können von uns eine kostenlose Auskunft darüber verlangen, ob und welche ihrer Personendaten durch uns bearbeitet werden. Ausserdem haben Sie noch weitere Rechte. So haben Sie das Recht:

·       die Bearbeitung Ihrer Personendaten einschränken zu lassen

·       die Herausgabe der Datensätze, die Sie betreffen, zu verlangen

·       Ihre Personendaten berichtigen, löschen («Recht auf Vergessenwerden») oder sperren zu lassen

·       erteilte Einwilligungen zu widerrufen

·       Widerspruch gegen die Bearbeitung Ihrer Personendaten zu erheben.

Personen, deren Personendaten wir bearbeiten, verfügen über ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz. Die Aufsichtsbehörde für den Datenschutz in der Schweiz ist der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB).

 

§ 10

Abschliessende Information

Eine Newsletter-Abmeldung ist bei jeder einzelnen Newsletter-E-Mail oder auch im direkten Kontakt mit uns jederzeit möglich.

Der Zugriff auf unsere Website unterliegt – wie jede Internetnutzung – der allgemeinen, anlasslosen, unterschiedslosen und verdachtsunabhängigen Massenüberwachung durch Sicherheitsbehörden in der Schweiz, in der EU, in den USA und in anderen Staaten.

 

§ 11

Verantwortung und Kontaktadressen

Die Verantwortung für den Datenschutz trägt bei der Zimmerli Sales- und Management-Consultants AG Thomas Zimmerli. Sowohl betroffene Personen als auch Aufsichtsbehörden können uns per E-Mail und per Briefpost erreichen:

zimmerli@zimmerli-consulting.com

Zimmerli Sales- und Management-Consultants AG | Eichtalstrasse 55 | 8634 Hombrechtikon | Schweiz